LehrerInnen der Schule


Jörn Bartels, Kirchenmusiker mit abgeschlossenem Gesangsstudium, Chorleiter und Lehrer der F.M. Alexander-Technik

Ich praktiziere seit 1995 Taiji und lerne bei meinem Lehrer Axel Dreyer immer noch dazu. Ich bin immer wieder dankbar für den Veränderungs-Prozeß, den die Taiji-Praxis bei mir in Gang setzt in Richtung mehr Vitalität, mehr Feinheit, mehr Körperbewußtsein, mehr Gesundheit. Deswegen spüre ich in mir den Wunsch und die Verpflichtung diese Erfahrung mit anderen zu teilen.


Waldtraud Dietrich, Diplom-Pädagogin

1996 habe ich Taiji an der Volkshochschule Bühl kennengelernt. Zahlreiche Folgekurse und Übungsgruppen in meiner Region haben mich schließlich zu meinem Lehrer Axel Dreyer nach Freiburg geführt. Durch ihn haben sich meine Taiji-Praxis, mein Wissen und Verstehen dieses Übungsweges in der Tradition von Meister Huang Xingxian und Patrick Kelly (Yang-Stil) immer weiter vertieft und gefestigt. An der Taiji-Schule bei Axel Dreyer in Freiburg habe ich zwischen 2013 – 2016 die Ausbildung zur Taiji-Lehrerin nach den Richtlinien des Deutschen Dachverbandes für Qigong und Taijiquan (DDQT) und des Taijiquan- und Qigong Netzwerkes (TQN) Deutschland absolviert. Gerne biete ich Seniorinnen und Senioren im Raum Achern /Oberkirch die Möglichkeit an, Taiji kennenzulernen.




Jürgen Früh, Jurist

Ich praktiziere seit 1989 Taiji bei meinem Lehrer Axel Dreyer. Von 2013-2016 nahm ich bei ihm an einer dreijährigen Ausbildung zum Taiji-Lehrer teil. Die Ausbildung erfolgte nach den Richtlinien der Taiji- und Qigong Berufsverbände DDQT und TQN. Fortbildungen u.a. bei den Taiji-Lehrern Toyo u. Petra Kobayashi und Patrick Kelly, Qigong bei Dr. med. Gisela Hildenbrand. Erfahrungen mit der F.M. Alexander-Technik sowie der Feldenkrais-Methode haben mein Verständnis von Taiji beeinflusst. Von den vielen verschiedenen Aspekten des Taiji interessiert mich besonders der meditative.




Toni Kappes, Physiotherapeut

Die erste Berührung mit Taiji hatte ich mit 16 Jahren. Von 1999- 2002 lernte ich bei Klemens J-.P. Speer in Osnabrück, seit 2007 bei Axel Dreyer in Freiburg. Während meiner Ausbildung zum Physiotherapeuten in Marburg habe ich intensiv Aikido trainiert. Von 2013-2016 habe ich an der Ausbildung zum Taiji-Lehrer bei Axel Dreyer teilgenommen. Nun ist es mein Anliegen, meinWissen und meine Erfahrung anderen Menschen zugute kommen zu lassen.




Stephan Maier, Pädagogischer Mitarbeiter einer Mutter und Kind Kureinrichtung

1987 kam ich zum ersten Mal mit der Zheng Manqing Form in Kontakt. Ein Jahr später besuchte ich Kurse bei Wu Mei Ling (Chen-Stil) und erlernte bei ihr diverse Waffenformen. Nach einer längeren Taiji-Pause begann ich 1997 wieder mit Taiji in der Tradition von Huang Xingxian und Patrick Kelly bei Axel Dreyer, der bis heute mein Lehrer ist. Von 2013-2016 absolvierte ich eine sehr intensive und fundierte Ausbildung zum Taiji-Lehrer bei Axel Dreyer. Meinen Schwerpunkt im Taiji sehe ich in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen.




Sylvia Saldern, Sachbearbeiterin beim Südwestrundfunk, jetzt im Ruhestand

Taiji Yang-Stil lernte ich 1987 bei Axel Dreyer kennen. Fortbildungen in Taiji und Qigong bei Axel Dreyer, Toyo Kobayashi, Patrick Kelly und Dr.med. Gisela Hildenbrand. Ab 1990 habe ich eine private Tai Ji - Übungsgruppe in Rastatt gegründet, die sich bis heute regelmäßig zweimal wöchentlich trifft und vier- bis sechsmal im Jahr ein Tagesseminar mit Axel Dreyer veranstaltet. Seit 1994 bin ich Taiji-Kursleiterin bei der VHS Rastatt. Von 2013 – 2016 habe ich an der Ausbildung zur Tai Ji- Lehrerin an der Tai Ji Schule Axel Dreyer teilgenommen. Tai Ji begleitet mich im Alltag und hat mein Leben entscheidend beeinflusst. Ich fühle mich dem Übungssystem von Patrick Kelly in der Tradition von Huang Xing Xian verbunden und teile meine Kenntnisse und Erfahrungen gerne mit anderen.




Andrea Müller, Diplom Sozialpädagogin (FH),Heilpraktikerin und Coach (SG)

Seit 1995 lerne und übe ich bei Axel Dreyer Tai Ji Quan. Von 2013 – 2016 habe ich an der Taiji-Lehrerausbildung teilgenommen. Bei TaiJi interessiert und begeistert mich vor allem die Genauigkeit der Wahrnehmung und die Möglichkeit, die eigenen Körperwahrnehmungen zu verfeinern. Insofern liegt meine besondere Leidenschaft bei den Partnerübungen, dem TaiJi Push hands. Tai Ji Quan zu unterrichten und mein Wissen weiter zu geben ist eine Aufgabe, die ich sehr gerne übernehme.